vergrößernverkleinern
Wladimir Putin (r.) wünscht Sepp Blatter (l.) einen Nobelpreis
Wladimir Putin (r.) wünscht Sepp Blatter (l.) einen Nobelpreis © Getty Images

Russlands Präsident Wladimir Putin fordert den Friedensnobelpreis für den suspendierten FIFA-Präsidenten. Für Putin ist Blatters Beitrag im humanitären Bereich "kolossal".

Russlands Staatspräsident Wladimir Putin hat für den suspendierten FIFA-Präsident Sepp Blatter erneut den Friedensnobelpreis gefordert.

"Er hat bemerkenswerte Arbeit für den Weltfußball geleistet", sagte Putin auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Moskau: "Sein Beitrag im humanitären Bereich ist kolossal. Dieser Person sollte man den Friedensnobelpreis geben."

Bereits Ende Juli hatte sich Putin dafür ausgesprochen, Blatter mit dem Nobelpreis auszuzeichnen.

Blatter musste sich zeitgleich vor der rechtsprechenden Kammer der FIFA-Ethikkommission verantworten. Wegen einer dubiosen Zahlung über 1,8 Millionen Euro an den ebenfalls suspendierten UEFA-Präsidenten Michel Platini droht dem Schweizer eine lange Sperre und das unrühmliche Ende seiner Funktionärskarriere.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel