Video

Portugals Spitzenklub FC Porto trennt sich von Trainer Julen Lopetegui - und muss sich vor dem Europa-League-Duell mit dem BVB nach einem neuen Coach umschauen.

Borussia Dortmunds Europa-League-Gegner FC Porto ist auf Trainersuche. Der 27-malige portugiesische Meister gab am Freitag die Trennung von Julen Lopetegui (49) bekannt.

Derzeit wird mit dem Spanier, der noch einen Vertrag bis Juni 2017 besaß, über die Bedingungen zur Vertragsauflösung verhandelt.

Interimstrainer ist der 50 Jahre alte ehemalige Porto-Spieler Rui Barros.

Dortmund trifft in der Zwischenrunde der UEFA Europa League (18./25. Februar) auf die Portugiesen, die in der Champions League in der Gruppenphase scheiterten und in der Liga derzeit den dritten Platz belegen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel