vergrößernverkleinern
Patric gelang im Finale ein Doppelpack
Patric gelang im Finale ein Doppelpack © Getty Images

Der japanische Erstligist Gamba Osaka hat zum fünften Mal den nationalen Cup-Wettbewerb um den Kaiser-Pokal gewonnen.

Im Finale in Tokio siegte der Vizemeister gegen die Urawa Red Diamonds 2:1 (1:1) und wiederholte damit seinen Erfolg aus dem Vorjahr.

Beide Treffer für den Halbfinalisten der asiatischen Champions League erzielte der Brasilianer Patric (32. und 53.).

Der sechsmalige Cup-Gewinner Urawa, bei dem der frühere Weltmeister Guido Buchwald einst als Spieler und später auch als Trainer tätig war, kam durch Shinzo Koroki (36.) nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel