vergrößernverkleinern
Papst Franziskus empfängt die deutsche Nationalmannschaft im Vatikan
Papst Franziskus soll ein Spiel des Klerus-Cups im Vatikan besuchen © Getty Images

Im Vatikan rollt wieder der Ball. Am Samstag beginnt die zehnte Auflage des Klerus-Cups. Insgesamt kämpfen 16 Mannschaften mit 350 Spielern bestehend aus Seminarschülern, Collegestudenten und jungen Priestern um den Titel. Auch die Schweizer Garde ist mit einem Team dabei. Das Finale findet am 28. Mai statt - am Tag des Champions-League-Endspiels in Mailand.

Papst Franziskus soll ein Spiel des Klerus-Cups besuchen. "Wir haben den Papst eingeladen, einem Match beizuwohnen. Dieser Papst ist unberechenbar, vielleicht wird er es tun", sagte Melchor Sanchez, der Verantwortliche des päpstlichen Rates für Kultur.

Erstmals hat das Turnier im Frühjahr 2007 stattgefunden. Am Klerus-Cup dürfen Geistliche der katholischen Universitäten in Rom teilnehmen. Ausdrücklich verboten sind Spiele am Sonntag. Allen Spielern sind auf dem Feld laut Ausschreibung jegliche Unmutsäußerungen oder gar Kritik an den Schiedsrichtern verboten. Andernfalls droht ein sofortiger Ausschluss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel