Video

PSG darf weiter auf die Titelverteidigung hoffen. Die Pariser haben in St. Etienne jedoch lange Zeit Probleme. Ein Joker sorgt mit einem starken Solo für die Entscheidung.

Paris Saint-Germain hat mit Mühe das Halbfinale der Coupe de France erreicht. Der Titelverteidiger setzte sich im Viertelfinale 3:1 (2:1) bei AS St. Etienne durch.

Edinson Cavani brachte die Pariser nach Vorarbeit von Zlatan Ibrahimovic in der 12. Minute in Führung, ehe Marquinhos zum 2:0 erhöhte (35.). Die Gastgeber verkürzten jedoch kurz vor der Pause durch einen Elfmeter von Valentin Eysseric (43.).

Der eingewechselte Lucas sorgte nach einem starken Solo schließlich mit seinem Treffer zum 3:1 in der Nachspielzeit für die Entscheidung.

Neben PSG sind auch Sochaux und der FC Lorient für die Vorschlussrunde qualifiziert. US Granville und Olympique Marseille spielen am Donnerstag den letzten Halbfinalteilnehmer aus (ab 21.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel