vergrößernverkleinern
Geworfene Schuhe sorgten für eine Spielunterbrechung © imago

Aus Protest gegen die Trikotpreise provozieren die Anhänger von Austria Wien eine Spielunterbrechung. Neben fliegenden Schuhen sorgt auch ein Plakat für Aufsehen.

Die Fans des österreichischen Bundesligisten Austria Wien haben beim 3:0-Auswärtssieg ihres Teams bei Admira Wacker Mödling auf kuriose Art gegen die dortigen Ticketpreise protestiert. 

In der 60. Minute warfen zahlreiche Anhänger der von Thorsten Fink trainierten Violetten ihre Schuhe auf das Spielfeld. Das Spiel musste deshalb kurz unterbrochen werden.

Die Admira hatte von den Gästefans 21 Euro für einen nicht überdachten Stehplatz auf der Gegengeraden verlangt. Dagegen protestierten die Austria-Fans zudem mit einem auf Wienerisch verfassten Transparentspruch: "21 Euro für den oasch Block. Da haut's uns aus die Bock!"

Vor einigen Wochen hatten Anhänger von Borussia Dortmund auf ähnliche Weise gegen die Ticketpreise beim VfB Stuttgart demonstriert und zahllose Tennisbälle auf das Spielfeld geworfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel