vergrößernverkleinern
Argentina v Portugal - International Friendly
Lionel Messi (rechts) wurde 2015 zum Weltfußballer gekürt © Getty Images

In Indien endet eine Diskussion zweier Freunde, wer der denn beste Fußballer der Welt ist, in einer Tragödie. Der Afrikaner erliegt seinen schweren Stichverletzungen

Einen tödlichen Ausgang nahm der Streit zweier nigerianischer Freunde in Nala Sopara in der Nähe der indischen Metropole Mumbai in der Frage, ob Weltfußballer Lionel Messi (FC Barcelona) oder sein Rivale Cristiano Ronaldo (Real Madrid) der bessere Kicker sei.

Der 34-jährige Obinna Michael Durumchukwu, der Geburtstag feierte, und sein zehn Jahre jüngerer Freund Chukwuma Nwabu gerieten sich in die Haare.

Der Streit eskalierte, Durmchukwu, Anhänger des Portugiesen Ronaldo, warf ein Glas in Richtung seines Widersachers Nwabu, der den Argentinier Messi schätzt.

Das Wurfgeschoss zerschellte an der Wand, Nwabu stach daraufhin mit einer Glasscherbe auf seinen Freund ein; dieser verstarb.

Die Polizei nahm Nwabu wegen Totschlagverdachts fest.

Dies berichten übereinstimmend unterschiedliche Medien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel