vergrößernverkleinern
Javier Pinola (r.) spielt seit Sommer bei Rosario Central
Javier Pinola (r.) spielt seit Sommer bei Rosario Central © Getty Images

Javier Pinola macht mit starken Leistungen in Argentinien auf sich aufmerksam. Als Belohnung winkt ihm nun ein Einsatz neben Lionel Messi in der WM-Qualifikation.

Für den 1. FC Nürnberg war Javier Pinola zu alt, bei der argentinischen Nationalmannschaft scheint sein Alter jedoch keine allzu große Rolle zu spielen.

Der 33-Jährige wurde von Argentiniens Nationaltrainer Gerardo Martino für die Qualifikationsspiele zur WM 2018 in Russland gegen Chile und Bolivien (24. und 29.März) nominiert.

Pinola hatte den "Club" 2015 nach zehn Jahren verlassen und war in seine Heimat gewechselt. Bei Rosario Central spielte er sich zurück in den Kader der "Albiceleste" und könnte nun an der Seite von Superstar Lionel Messi (FC Barcelona) auflaufen. 

Der Weltfußballer steht vor seinem ersehnten Einstieg in die WM-Qualifikation. Nachdem er die ersten vier Spiele verletzungsbedingt verpasst hatte, gehört der Stürmerstar des FC Barcelona zum Aufgebot. Ohne Messi holte der Vize-Weltmeister nur fünf Punkte aus den ersten vier Partien.

Pinola winkt sein zweiter Einsatz im Nationaltrikot. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel