vergrößernverkleinern
Guatemala v United States - FIFA 2018 World Cup Qualifer
Jürgen Klinsmann will bei der Copa America in den USA den Titel © Getty Images

Mit acht Deutschland-Legionären steigt US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann in die Vorbereitung auf die in knapp zwei Wochen beginnende Copa América (3. Juni bis 26. Juni) in den Vereinigten Staaten ein. 

Der ehemalige Bundestrainer berief am Montag Zack Steffen, Caleb Stanko (beide SC Freiburg), John Brooks (Hertha BSC), Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach), Alfredo Morales (FC Ingolstadt), Julian Green (Bayern München), Fabrice Picault (FC St. Pauli) und den künftigen Hamburger Bobby Wood (Union Berlin) für das einwöchige Trainingslager in Miami, dessen Höhepunkt das Testspiel gegen Puerto Rico (22. Mai) ist. 

Unter den 22 nominierten Akteuren befinden sich ausschließlich Spieler von Vereinen aus Europa und Mexiko. Die Kandidaten aus der amerikanischen Profiliga Major League Soccer (MLS) werden erst am 23. Mai von ihren Klubs freigegeben und stoßen dann zum Team. Den finalen 23-Mann-Kader muss Klinsmann bereits bis zum 20. Mai verkünden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel