vergrößernverkleinern
BMW Open - Day 9
Felix Magath war zuletzt häufig Zaungast - hier bei den BMW Open in München © Getty Images

Felix Magath ist wieder Übungsleiter eines Profivereins. Der ehemalige Bayern-Coach übernimmt ab sofort die Geschicke eines chinesischen Erstligisten.

Felix Magath hat einen neuen Job.

Der ehemalige Bundesliga-Trainer übernimmt mit sofortiger Wirkung den Shandong Luneng Taishan Football Club in China. Das teilte der 62-Jährige via Facebook mit.

"Dankbar freue ich mich auf diese Arbeit, meinen neuen Verein und seine Mitarbeiter und Spieler. Ich bin sehr interessiert am großen Aufbruch im chinesischen Fußball und werde mich und mein Team dabei intensiv und mit ganzer Kraft einbringen. Auf diesen großartigen Club, das Land China, die Begegnung mit seinen Menschen und die Stadt Jinan bin ich sehr gespannt und freue mich außerordentlich auf die bevorstehende Aufgabe", schreibt der gebürtige Aschaffenburger.

Magath wird Nachfolger des ehemaligen brasilianische Nationaltrainers Mano Menezes, der Anfang der Woche seinen Rücktritt erklärt hatte. Nach elf Spieltagen steht die Mannschaft auf dem 15. und damit vorletzten Tabellenplatz.

Zuletzt trainierte der Wolfsburger Meister-Coach den FC Fulham - dort wurde er nach anhaltender Erfolgslosigkeit im September 2014 nach sieben Monaten Amstszeit entlassen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel