vergrößernverkleinern
Pele: The Collection - Photocall
Pele bringt einige seiner Erinnerungsstücke unter den Hammer © Getty Images

Das brasilianische Fußball-Idol bringt einige seiner Erinnerungsstücke unter den Hammer. Peles WM-Pokal von 1970 bringt eine halbe Million Euro ein.

Brasiliens Fußball-Legende Pelé hat bei einer Versteigerung in London etliche persönliche Erinnerungsstücke unter den Hammer gebracht.

So brachte beispielsweise eine Replik des alten WM-Pokals Jules Rimet, der bis 1970 vergeben und seit 1983 im Original verschollen ist, am Mittwoch rund 500.000 Euro ein.

Die Kopie wurde eigens für ihn angefertigt, nachdem Brasilien 1970 seinen dritten Weltmeister-Titel gewonnen hatte.

Daneben wurde zudem Pelés erste Weltmeister-Medaille von 1958, die er als 17 Jahre alter Teenager erhalten hatte, für 255.000 Euro versteigert.

Der 75-Jährige will einen Teil des Auktionserlöses dem Pequeno Principe, dem größten Kinderkrankenhaus in seiner Heimat, stiften.

Am Donnerstag, dem letzten Auktionstag, werden weitere Stücke vom Auktionshaus Julien's aus dem kalifornischen Beverly Hills versteigert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel