vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-WATFORD-SUNDERLAND
Sam Allardyce coacht seit Oktober vergangenen Jahres Premier League-Klub AFC Sunderland © Getty Images

Jürgen Klinsmann gilt als einer der Favoriten für die Nachfolge von Roy Hodgson als englischer Nationaltrainer. Doch ein Brite soll sich bald schon bei der FA vorstellen.

Neben Jürgen Klinsmann wirft jetzt auch Sam Allardyce seinen Ring in den Kampf um den Job als englischer Nationaltrainer. Wie der Guardian berichtet, soll sich "Big Sam" noch diese Woche im Rahmen eines Interviews beim englischen Verband FA vorstellen.

Dort sei man sich einig, dass Allardyce die beste Option unter den verfügbaren englischen Trainern sei. Dessen Name war zunächst von Trainerlegende Sir Alex Ferguson ins Gespräch gebracht worden. Laut Ferguson sei der Coach des AFC Sunderland "mit seiner Erfahrung die offensichtliche Wahl".

Video

Auch Premier League-Rekordtorschütze Alan Shearer spricht sich für einen englischstämmigen Nationaltrainer aus. Aus den erfolglosen Engagements von Sven-Göran Eriksson und Fabio Capello habe man gelernt, dass man lieber auf einheimische Fußballlehrer setzen sollte.

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff stärkt hingegen Klinsmanns Kandidatur. Englischen Medien sagte er: "Er wäre eine gute Wahl als englischer Nationalcoach. Auch wenn er nicht immer einfach zu handhaben ist. Er will eben alles verändern."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel