Video

New York City - Der letzte Härtetest vor dem Supercup gegen Borussia Dortmund misslingt. Im Prestigeduell beim International Champions Cup unterliegen die Münchner Real Madrid knapp.

Der FC Bayern hat seine Testspielserie in den USA mit einer Niederlage beendet. Im Prestigeduell im Rahmen des International Champions Cup unterlagen die Münchner Real Madrid 0:1 (0:0).

Den Siegtreffer für die Madrilenen erzielte Danilo in der 79. Minute (die Wiederholung des Spiels ab 22.15 Uhr im TV auf SPORT1).

Vor über 82.000 Zuschauern in New York trafen David Alaba für die Bayern im ersten Durchgang und Reals Isco in Durchgang zwei jeweils den Pfosten. "Natürlich wollten wir gewinnen, aber wir wissen, es war nur ein Vorbereitungsspiel", sagte der frühere Real-Profi Xabi Alonso.

Video

Für die Bayern, die ohne den leicht angeschlagenen Franck Ribery antraten, war es bereits der dritte Test in den USA. Nach einer Niederlage gegen den AC Mailand konnte Stadtrivale Inter klar besiegt werden. Das Duell gegen die "Königlichen" war die letzte Standortbestimmung vor dem Supercup gegen Erzrivale Borussia Dortmund.

Der neue Bayern-Trainer Carlo Ancelotti zog nach dem letzten Auftritt beim International Champions Cup dennoch ein positives Fazit. "Ich glaube, auch dieses Spiel war gut für uns", sagte der 57-Jährige: "Ich habe viel Vertrauen in meine Spieler, und ich bin sicher, dass wir eine gute Saison spielen werden."

Real hatte sich in den USA zunächst Paris Saint-Germain geschlagen geben müssen, setzte sich aber gegen den FC Chelsea durch.

Die Partie im New Yorker MetLife Stadium zum Abschluss der USA-Reise der Bayern war auch ein Wiedersehen von Carlo Ancelotti mit seinem einstigen Co-Trainer Zinedine Zidane, der inzwischen bei Real Madrid zum Chef aufgestiegen ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel