Video

Jürgen Klopp muss mit dem FC Liverpool die zweite Niederlage auf der US-Tour hinnehmen. Ein ehemaliger Bundesliga-Profi trifft, ein Verteidiger verletzt sich.

Der FC Liverpool hat das dritte Spiel der US-Tour verloren. Das Team von Jürgen Klopp verlor im Rahmen des International Champions Cup (LIVE im TV auf SPORT1) im Busch Stadium in St. Louis mit 1:2 gegen den AS Rom.

Edin Dzeko mit einem Knaller und Mohamed Salah trafen für die Römer, Sheyi Ono konnte kurz vor der Pause den zwischenzeitlichen Ausgleich für Liverpool erzielen.

Für die Reds war es bereits die zweite Niederlage in den USA. Liverpool konnte sich gegen den AC Mailand durchsetzen, verlor aber gegen den FC Chelsea.

Bei seinem ersten Einsatz in der neuen Saison konnte Emre Can überzeugen, im Tor begann nach der Verletzung von Loris Karius der aus Augsburg gekommene Alex Manninger. Zur zweiten Halbzeit blieb einzig Georginio Wijnaldum aus der Startelf auf dem Feld.

Video

"Es war nicht unser bestes Spiel, aber das kann passieren", sagte Klopp, der vor allem die Defensivleistung seines Teams kritisierte.

Zu allem Überfluss verletzte sich Linksverteidiger Alberto Moreno in der Schlussphase, Klopp gab allerdings nach der Partie Entwarnung.

Für die Reds stehen nach der Heimreise noch zwei Testspiele gegen Barcelona und Mainz an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel