vergrößernverkleinern
Argentina's coach Diego Maradona (L) loo
Diego Maradona übt einmal mehr an Lionel Messi © Getty Images

Lionel Messi ist nach seinem Abschied wieder Teil von Argentiniens Nationalelf - Diego Maradona glaubt, dass der Rücktritt des Superstars nur inszeniert war.

Argentiniens Fußball-Ikone Diego Maradona hat Superstar Lionel Messi nach dessen Rücktritt vom Rücktritt in der Nationalmansnchaft kritsiert.

"Ich weiß nicht, ob sein Rücktritt nur inszeniert war, um uns vergessen zu lassen, dass wir drei große Finals verloren haben", sagte der 55 Jahre alte Maradona dem Radiosender La Red.

Messi hatte nach dem verloreren Finale der Copa América im Elfmeterschießen gegen Chile im Juni seinen Rücktritt aus der argentinischen Nationalmannschaft verkündet. Zuvor hatte die Albiceleste das WM-Finale 2014 gegen Deutschland und das Copa-America-Finale 2015 ebenfalls gegen Chile verloren.

Mitte August dann jedoch die Rolle rückwärts: "Ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, zurückzutreten", erklärte Messi: "Aber meine Liebe für mein Land und dieses Trikot ist einfach zu groß."

Der neue Nationaltrainer Edgardo Bauza hatte den Stürmerstar bei einem Treffen überzeugt und wird Messi in sein erstes Aufgebot für die nächsten Spiele der Albiceleste in der WM-Qualifikation 2018 gegen Uruguay (1. September) und Venezuela (6. September) berufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel