Video

Nach dem Flugzeugabsturz des Fußballvereins AF Chapecoense finden sich die lebenden Spieler des Vereins in der Kabine ein. Der Schock steht ihnen ins Gesicht geschrieben.

Nach dem tragischen Flugzeugabsturz haben sich die Spieler des AF Chapecoense , die den verhängnisvollen Flug nach Medellin nicht mit angetreten hatten, in der Kabine des Vereins für eine Trauerfeier versammelt.

https://twitter.com/esportesdc/status/803533505024163840

Insgesamt neun Fußballer waren laut dem brasilianischen Fernsehsender SporTV nicht an Bord der Maschine. Einer von ihnen ist der argentinische Mittelstürmer Alejandro Martinuccio. Wegen einer kurzfristigen Verletzung blieb er zuhause. "Ich habe überlebt, weil ich mich verletzt habe. Ich bin unfassbar traurig und werde für meine Teamkameraden beten", so Martinuccio beim Radiosender Del la Red.

Der Sohn von Chapecoense-Trainer Cioa Junior stieg nicht in Maschine, weil er seinen Pass vergessen hatte. Sein Vater ließ sein Leben bei dem Flugzeug-Unglück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel