vergrößernverkleinern
FBL-COPAM2016-USA-PAR
Fabian Johnson stärkt Jürgen Klinsmann den Rücken © Getty Images

Jürgen Klinsmann gerät nach der Niederlage gegen Costa Rica in die Kritik. Bundesliga-Profi Fabian Johnson springt seinem Coach nun zur Seite.

US-Nationalspieler Fabian Johnson ist dem in die Kritik geratenen Coach Jürgen Klinsmann zur Seite gesprungen. 

"Die Mannschaft steht hinter ihm. Wir wissen alle, was wir an unserem Trainer haben", sagte der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach. Ein Trainerwechsel wäre in der aktuellen Situation eine "zu einfache Lösung".

Video

Das US-Team hatte zuletzt in der WM-Qualifikation gegen Mexiko (1:2) und Costa Rica (0:4) verloren und muss um die Teilnahme an der Endrunde 2018 in Russland bangen. "Die zwei Spiele sind nicht so gut gelaufen, gegen Costa Rica hat gar nichts funktioniert. Aber das liegt an uns. Ich denke, dass sich das relativ schnell wieder legen wird", sagte Johnson.

In den USA war Klinsmann zuletzt in die Kritik geraten. "Diesmal kann sich Klinsmann nicht rausreden. Es könnte ihn seinen Job kosten", hatte die Zeitung USA Today geschrieben. Der Ex-Bundestrainer sprach von der "Niederlage, die mich in meinen fünf Jahren im Amt am meisten schmerzt." Klinsmann ist seit Juli 2011 US-Coach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel