Video

Joel Veltman von Ajax Amsterdam leistet sich eine dreiste Unsportlichkeit. Der Verteidiger nutzt die Verletzung eines Teamkollegen, um einen Gegner zu verwirren.

Joel Veltman von Ajax Amsterdam hat mit einer unfassbaren Unsportlichkeit für Aufsehen gesorgt.

Der Vize-Kapitän scheint von Fairplay wenig zu halten. Im Spiel gegen Sparta Rotterdam in der Eredivisie hatte Veltman an der rechten Auslinie den Ball, als er erkannte, dass Teamkollege Bertrand Traore verletzt auf dem Boden lag.

Veltman machte den Eindruck, das Spiel unterbrechen zu wollen und wies seinen Gegenspieler Ivan Calero auf Traores Verletzung hin. Calero drehte sich darauhin um, was Veltman dazu ausnutzte, auf einmal doch weiterzuspielen und eine Torchance vorzubereiten.

In der Schlussminute eines Endspiels, in der die Mannschaft dringend ein Tor braucht, könnte man so eine Aktion eventuell noch als Schlitzohrigkeit bezeichnen. Beim Stand von 2:0 - auch der Endstand - rief Veltmans Aktion allerdings heftige Kritik hervor.

Sparta-Trainer Alex Pastoor packte seine Kritik übrigens in beißende Ironie: "Das war eine sehr sportliche Geste..." 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel