vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-SOUTHAMPTON-BOURNEMOUTH
Harry Redknapp (l.) übernimmt im Alter von 70 Jahren den englischen Zweitligisten Birmingham City © Getty Images

Nach einer erschreckend schwachen Bilanz tritt Gianfranco Zola als Trainer von Birmingham City zurück. Für ihn kommt eine Trainerlegende.

Trainer-Urgestein Harry Redknapp wird Nachfolger des Italieners Gianfranco Zola als Teammanager des englischen Fußball-Zweitligisten Birmingham City. Das gab der Klub am Dienstag bekannt.

Der 70 Jahre alte Redknapp hatte im vergangenen Jahr kurzfristig für zwei Spiele als Interims-Nationaltrainer in Jordanien gearbeitet. Seine erfolgreichste Zeit hatte er beim FC Portsmouth, den er 2003 in die Premier League und 2008 zum FA-Cup-Triumph führte, sowie bei Tottenham Hotspur.

Die Spurs schafften 2010 unter Redknapp erstmals die Qualifikation für die Champions League, der Coach wurde zum "Trainer des Jahres" in England gekürt.

Zola hatte nach dem dem 0:2 gegen Burton Albion die Konsequenzen aus einer stetigen Talfahrt seit seiner Amtsübernahme im Dezember gezogen, als der Klub den achten Platz belegt hatte.

Nach zwei Siegen aus 22 Spielen hat City nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. "Ich habe mich selbst entlassen. Ich übernehme die volle Verantwortung für die schlechten Ergebnisse. Es ist nicht so, dass ich es mag, die Brocken hinzuschmeißen, aber Birmingham hat Besseres verdient", hatte der ehemalige Weltklasse-Offensivspieler Zola gesagt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel