vergrößernverkleinern
FBL-IND-GOA-CHENNAIYIN-FINAL
Lucio (l.) im Trikot seines letzten Vereins, dem FC Goa aus Indien © Getty Images

Eigentlich hatte der Brasilianer Lucio seine Karriere beendet. Doch jetzt kehrt der frühere Verteidiger des FC Bayern noch einmal auf den Platz zurück.

Nach einem Jahr im Ruhestand kehrt der frühere Bundesligastar Lucio in den Profifußball zurück. In seiner Heimatstadt Brasilia, wo seine Karriere vor zwei Jahrzehnten begonnen hatte, wird der 39-Jährige ab Januar für SE Gama in der regionalen Meisterschaft der brasilianischen Hauptstadt auflaufen. Zuletzt spielte der Weltmeister von 2002 Ende 2016 in der indischen Liga für den FC Goa.

Lucio war 2001 von Internacional Porto Alegre zu Bayer Leverkusen gewechselt. In seiner Zeit bei Bayern München (2004-2009) gewann der Innenverteidiger dreimal das Double aus Pokal und Meisterschaft, ehe er die Bundesliga Richtung Italien (Inter Mailand) verließ. Für die Nationalmannschaft lief Lucio 107-mal auf, bei der WM 2010 nach dem Gewinn des Confed Cups ein Jahr zuvor als Kapitän.

"Gama hat mir zu Karrierebeginn sehr geholfen. Nach 20 Jahren wieder das Trikot des Klubs zu tragen, ist eine große Freude und eine neue Herausforderung für mich", erklärte Lucio, der seine Gehälter von einem Privatsponsor im Gegenzug für Werbemaßnahmen bezahlt bekommt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel