vergrößernverkleinern
Barcelona v Eibar - La Liga
Lionel Messi und dem FC Barcelona droht der Ausschluss aus der spanischen Liga © Getty Images

Spielt der FC Barcelona bald in einer anderen Liga in einem anderen Land? Ein Minister bringt vor der Abstimmung über die Unabhängigkeit Kataloniens am Sonntag diese Variante ins Spiel.

"Im Falle der Unabhängigkeit müssten sich die katalanischen Vereine in LaLiga entscheiden, wo sie spielen möchten: in der spanischen Liga oder in einem Nachbarland wie Italien, Frankreich oder der Premier League", sagte der katalanische Sportminister Gerard Figuera auf einer Pressekonferenz.

Der Minister beruft sich dabei auf andere Beispiele in Europa: "Monaco spielt in Frankreich, walisische Vereine in England. Ich denke nicht, dass die UEFA etwas dagegen haben würde, wenn ein weiterer Verein in einer anderen Liga als dem Heimatland spielen sollte."

Sollte die Abstimmung zu Gunsten einer Abspaltung von Spanien ausfallen, wäre neben dem FC Barcelona auch Espanyol und Girona betroffen. Im Referendum kämpfen die katalanischen Seperatisten um die Abspaltung von Spanien. Die spanische Regierung hat das Referendum am Sonntag untersagt und greift dafür zu allen Mitteln. Unter anderen wurden 2,5 Millionen Wahlzettel sichergestellt.

Auch die Verantwortlichen der spanischen Liga sprachen bereits Warnungen an die katalanischen Klubs aus, dass diese bei einem positiven Ausgang des Referendums nicht in der Liga bleiben könnten.

´"Wenn die katalanischen Klubs das bekommen, dann werden sie nicht in der spanischen LaLiga spielen können. Ich hoffe aber, dass es nicht dazu kommt", so Liga-Präsident Javier Tebas.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel