Video

Paris St. Germain siegt trotz eines doppelten Rückstands im Topspiel gegen Olympique Marseille und steht wieder an der Spitze. Das Spiel wird von einem Eigentor entschieden

Paris St. Germain hat die Tabellenführung in der Ligue 1 zurückerobert.

Der französische Meister besiegte den Tabellendritten Olympique Marseille mit 3:2 (1:2).

Die Mannschaft um Superstar Zlatan Ibrahimovic schob sich mit dem Sieg im Spitzenspiel wieder vor Olympique Lyon, das die Tabellenführung am Samstag mit einem Sieg gegen Guingamp (3:1) vorübergehend erobert hatte.

Andre Pierre Gignac brachte Marseille mit einem Doppelpack (30. und 43. Spielminute) zweimal in Führung, Blaise Matuidi (35.) und Marquinhos (49.) glichen jeweils für Paris aus.

Die Entscheidung fiel durch ein Eigentor: Jeremy Morel traf in der 51. Minute unfreiwillig ins eigene Tor.

Der Kampf um den Titel bleibt spannend – Paris führt die Tabelle mit 62 Punkten an, Lyon folgt mit nur einem Zähler weniger auf Rang zwei. Marseille (57) bleibt nach der Niederlage auf Platz drei stehen

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel