vergrößernverkleinern
Kevin Trapp
Kevin Trapp wechselte im Sommer von Eintracht Frankfurt zu Paris St. Germain © Getty Images

Beim 2:1-Sieg gegen Marseille ist Torwart Kevin Trapp mit einem gehaltenen Elfmeter der Matchwinner für Paris St. Germain. Die Trainer beider Teams rühmen den Deutschen.

Elfmeter gehalten, den Sieg gerettet: Torhüter Kevin Trapp vom französischen Meister Paris St. Germain bekam nach seiner starken Leistung beim 2:1 (2:1)-Erfolg gegen Olympique Marseille Lob von allen Seiten.

"Ich möchte nicht behaupten, dass wir zufrieden nach Hause fahren, weil wir gut gespielt haben und Kevin Trapp im Tor unseres Gegners der beste Spieler war", sagte Marseilles spanischer Trainer Michel.

Auch PSG-Coach Laurent Blanc hob den Ex-Frankfurter heraus: "Die beiden Torhüter, Trapp und Mandanda, waren heute die besten Spieler auf dem Feld."

Beim Stand von 2:1 parierte Trapp in der 55. Minute einen Elfmeter von Abdelaziz Barrada, in der Schlussminute hielt er gegen Remy Cabella den Sieg fest.

Französische Medien spekulierten am Montag bereits, dass Trapp für das Länderspiel zwischen EM-Gastgeber Frankreich und Weltmeister Deutschland am 13. November ins Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw berufen werden könnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel