vergrößernverkleinern
Zlatan Ibrahimovic im Trikot von Paris St. Germain
Zlatan Ibrahimovic wurde von Sebastien Squillac beschimpft © Getty Images

Dass Zlatan Ibrahimovic nicht zu den unumstrittensten Fußball-Profis gehört, ist bekanntlich nichts Neues.

So deutlich wie Sebastien Squillaci vom SC Bastia hat dem Schweden bisher aber wohl selten jemand gesagt, was er von ihm hält.

Beim Verlassen des Platzes nach dem 2:0-Auswärtssieg von Ibrahimovic' Paris Saint-Germain auf Korsika am Samstag fingen die Fernsehkameras einige unschöne Worte des Franzosen in Richtung des PSG-Stürmers ein.

"Du bist Scheiße, du bist kein großer Spieler", schimpfte der 35-jährige Squillaci, der in seiner Karriere auch schon für AS Monaco, Olympique Lyon, den FC Sevilla und den FC Arsenal spielte.

Doch damit nicht genug. "Du hast keinen Respekt vor anderen. Man muss anderen Respekt zeigen", forderte Squillaci von Ibrahimovic.

Der reagierte gewohnt cool und betont unbeeindruckt und ließ sich lediglich in Richtung der Unparteiischen entlocken: "Bringt ihn zum Schweigen."

Zumindest sportlich hatte Ibrahimovic zuvor auf dem Platz aber einmal mehr seine Extraklasse unter Beweis gestellt und beide Tore seiner Mannschaft erzielt.

Mit 26 Punkten aus zehn Spielen führt Paris die französische Ligue 1 ungeschlagen an, Bastia steht mit zehn Punkten auf Platz 15.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel