Video

Olympique Lyon gewinnt in der Ligue 1 gegen Troyes. Gegen das Schlusslicht tut sich Lyon aber lange schwer, eine starke Schlussphase sorgt für klare Verhältnisse.

Olympique Lyon ist mit einem Sieg in die Rückrunde der Ligue 1 gestartet. Der siebenmalige Meister gewann dank einer starken Schlussphase mit 4:1 (1:0) gegen ES Troyes AC.

Lyon, das bislang eine enttäuschende Saison spielte, stellte durch den Erfolg mit 29 Punkten Kontakt zu den europäischen Plätzen her. Der SM Caen, derzeit als Vierter auf einem Europa-League-Rang, ist nur einen Zähler entfernt und trifft am Abend auf den drittplatzierten Aufsteiger Angers SCO (31).

Paris St. Germain hatte sich bereits am Freitag keine Blöße gegeben und 2:0 gegen den SC Bastia gewonnen.

Alexandre Lacazette brachte Lyon in der 18. Minute in Führung, die auch lange Bestand hatte.

Fabien Camus glich in der 67. Minute mit einem Kracher aus der Distanz für Troyes aus, doch Rachid Ghezzal (72.) und Jordan Ferri (81.) schossen Olympique mit zwei wunderschönen Toren wieder auf die Siegerstraße. Claudio Beauvue stellte dann den Endstand gegen das abgeschlagene Schlusslicht her.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel