Video

Paris Saint-Germain bleibt mit Kevin Trapp in der Ligue 1 das Maß aller Dinge. In Marseille sichern Blitzstarter Zlatan Ibrahimovic und Angel di Maria PSG den Erfolg.

Paris Saint-Germain marschiert in der französischen Ligue 1 weiter unaufhaltsam Richtung Titelgewinn.

Der amtierende Champion setzte sich im französischen Classico bei Olympique Marseille mit 2:1 (1:1) durch und baute damit seine Rekordserie auf saisonübergreifend 34 Ligaspiele in Folge ohne Niederlage aus. Erst am vergangenen Spieltag hatte das Team um Kevin Trapp die bisherige Bestmarke des FC Nantes mit 32 Siegen zwischen 1994 und 1995 überflügelt.

Superstar Zlatan Ibrahimovic sorgte in Marseille für einen Blitzstart und brachte Paris bereits in der 2. Minute in Führung. Die Gastgeber glichen durch Remy Cabella noch vor dem Seitenwechsel aus (25.). Im zweiten Durchgang sorgte Angel di Maria für die Entscheidung zugunsten der Gäste (71.).

Der Vorsprung von Tabellenführer PSG auf den ersten Verfolger AS Monaco beträgt nach dem 22. Saisonsieg weiterhin 24 Punkte. OM rutschte nach der Niederlage auf den zehnten Platz ab.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel