vergrößernverkleinern
FBL-FRA-LIGUE1-PSG-RENNES
Laurent Blanc gewann mit PSG zuletzt drei Mal in Folge die französische Meisterschaft © Getty Images

Das Kapitel Laurent Blanc bei PSG ist offenbar beendet. Frankreichs Meister und der Trainer einigen sich auf eine Vertragsauflösung, Blanc erhält eine satte Abfindung.

Paris Saint-Germain und Laurent Blanc haben sich offenbar endgültig auf eine Auflösung des eigentlich noch bis 2018 laufenden Vertrags des Trainers geeinigt.

Wie L'Equipe berichtet, wurde die entsprechende Vereinbarung bereits am Mittwochvormittag unterzeichnet - und hält ein üppiges Trostpflaster für den einstigen Welt- und Europameister bereit. Angeblich erhält Blanc als Ausgleich für die zwei verbleibenden Vertragsjahre und ihm womöglich entgehende Erfolgsprämien eine Abfindung in Höhe von 22 Millionen Euro.

Der 50-Jährige hatte seinen Vertrag beim französischen Meister erst im Februar vorzeitig bis 2018 verlängert. Bereits vor wenigen Tagen hatte Blancs Berater angekündigt, dass eine Einigung über eine vorzeitige Auflösung des Arbeitspapiers bis Ende der Woche über die Bühne gehen solle.

Als Nachfolger bei PSG steht Unai Emery bereit: Der Erfolgstrainer des FC Sevilla hatte nach drei Europa-League-Erfolgen in Serie vor knapp zwei Wochen seinen Abschied von den Andalusiern verkündet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel