vergrößernverkleinern
Unai Emery mit Trikot von PSG
Unai Emery übernimmt bei PSG den Trainerposten von Laurent Blanc © Twitter/@UnaiEmery_

Nur einen Tag nach der offiziellen Trennung von Laurent Blanc präsentiert Paris Saint-Germain den Nachfolger. Der kommt wie erwartet von Europa-League-Sieger FC Sevilla.

Der französische Meister Paris Saint-Germain hat einen Tag nach der Trennung von Trainer Laurent Blanc den Spanier Unai Emery als Nachfolger präsentiert. Der 44-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag bis 2018. Das gab PSG am Dienstag bekannt.

"Ich gehe die Aufgabe mit großem Stolz an. Dieser Klub hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der stärksten in Europa entwickelt", sagte Emery: "Ich werde alles geben, um den Millionen von Fans viel Freude zu bereiten."

Emery, der mit dem FC Sevilla drei Jahre in Folge die UEFA Europa League gewann, soll PSG zum Triumph in der Champions League führen.

In den vergangenen drei Jahren holte Blanc mit seiner Mannschaft zwar dreimal die französische Meisterschaft und zweimal den Pokal, doch in der Königsklasse war er dreimal in Serie im Viertelfinale Endstation. Blanc hatte seinen Vertrag erst im Februar um zwei Jahre verlängert, er soll eine Abfindung von 22 Millionen Euro kassieren.

"Unai wird seine ganze Erfahrung und Leidenschaft in den Verein bringen", sagte der katarische Klubbesitzer Nasser Al-Khelaifi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel