vergrößernverkleinern
FBL-FRA-LIGUE1-MONACO-PSG
Joao Moutinho jubelt, Paris ist am Boden © Getty Images

Ungewohnter Stolperer für Paris: Frankreichs Meister wacht in Monaco zu spät auf und kassiert im dritten Spiel die erste Pleite. Für die Gastgeber trifft ein EM-Held.

Paris Saint-Germain hat beim AS Monaco die erste Saisonpleite kassiert.

Die Monegassen sprangen dank des 3:1 auf den geteilten ersten Tabellenplatz der Ligue 1, Titelverteidiger Paris rutscht mit sechs Punkten aus drei Spielen auf den fünften Rang ab.

Erstmals kassierte Kevin Trapp drei Treffer im Trikot der Pariser.

Portugals Europameister Joao Moutinho eröffnete mit seinem Treffer für Monaco (13. Minute), Fabinho legte noch vor der Pause nach (45.). Edinson Cavani gelang mit einem wuchtigen Kopfball der Anschlusstreffer (63.).

Erst danach kam PSG besser in die Partie und schnürte die Gastgeber in deren eigener Hälfte ein.

Cavani vergab weitere Chancen, ehe ein Konter der Gastgeber das Spiel entschied. Serge Aurier lenkte einen Querpass ins eigene Tor (80.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel