vergrößernverkleinern
FBL-FRA-SUPERCUP-PSG-LYON
Hatem Ben Arfa (l.) steuerte einen Treffer zum Sieg bei © Getty Images

Paris Saint Germain kann auch ohne Zlatan Ibrahimovic Titel gewinnen. In Klagenfurt gewinnt PSG das Supercup-Finale gegen Olympique Lyon zum viertel Sieg in Serie.

Paris St. Germain bleibt offenbar auch ohne seinen zu Manchester United abgewanderten Superstar Zlatan Ibrahimovic im französischen Fußball eine Klasse für sich.

Am Samstag sicherte sich der Doublesieger der abgelaufenen Saison souverän den nationalen Supercup durch ein 4:1 (3:0) über Vizemeister Olympique Lyon.

Bei dem Spiel in Klagenfurt trafen Javier Pastore (9.), Lucas (19.), Hatem Ben Arfa (34.) und Layvin Kurzawa (54.) für PSG, das sich den Supercup zum sechsten Mal in der Vereinsgeschichte und zum vierten Mal in Serie sicherte.

Corentin Tolisso (87.) erzielte lediglich den Ehrentreffer für den früheren Serienmeister aus Lyon.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel