Video

Julian Draxler gelingt in seinem ersten Pflichtspiel für Paris Saint-Germain gleich sein erstes Tor. Der Ex-Wolfsburger trifft beim Kantersieg gegen Bastia sehenswert.

Weltmeister Julian Draxler hat sein Pflichtspieldebüt für Paris Saint-Germain mit einem Traumtor gekrönt.

Beim 7:0 (2:0)-Erfolg des französischen Double-Gewinners gegen den SC Bastia in der neunten Runde des nationalen Pokals traf der nach einer Stunde eingewechselte Mittelfeldspieler mit einem Lupfer zum Endstand (89.).

Emery lobt Torschütze Draxler

Trainer Unai Emery war mit der Leistung des Neuzugangs zufrieden. "Die Spieler, die hereingekommen sind, wie Draxler und Di Maria, hatten die Motivation gut zu spielen und haben getroffen", sagte der PSG-Coach bei Eurosport.

Für PSG, mit Kevin Trapp im Tor, trugen sich beim Einzug in die Runde der besten 32 Mannschaften neben dem 45-Millionen-Neuzugang vom VfL Wolfsburg auch Thiago Silva (31.), Adrien Rabiot (43.), Christopher Nkunku (47.), Thiago Motta (57.), Lucas Moura (64./Elfmeter) und Angel Di Maria (76.) in die Torschützenliste ein.

Draxler hatte zuvor als Aufnahmeritual vor seinen neuen Teamkollegen ein Lied zum Besten geben müssen. Der Nationalspieler wählte "Aicha" von Outlandish aus dem Jahr 2002.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel