vergrößernverkleinern
Kylian Mbappe spielt seit diesem Sommer auf Leihbasis für Paris Saint-Germain
Kylian Mbappe spielt seit diesem Sommer auf Leihbasis für Paris Saint-Germain © Getty Images

Fast wäre Kylian Mbappe nicht in Paris, sondern in Madrid gelandet. Das 19-jährige Supertalent verhandelte im Sommer nach eigenen Angaben auch mit Real.

Das französische Supertalent Kylian Mbappe wäre vor seinem spektakulären Wechsel zu Paris St. Germain fast ein Königlicher geworden.

Der 19 Jahre alte Torjäger verhandelte nach eigenen Angaben im vergangenen Sommer auch mit Spaniens Rekordmeister Real Madrid über einen Transfer.

"Es gab viele Gerüchte und es stimmt, dass wir miteinander gesprochen haben. Aber für Real und auch für mich ist das Vergangenheit", sagte Mbappe der spanischen Sporttageszeitung Marca: "Ich spiele jetzt für PSG und stehe zu einhundert Prozent hinter diesen Farben."

Ausschlaggebend für den Wechsel an die Seine seien seine Pariser Wurzeln gewesen. "Es ist, als hätte ein Kind aus Madrid die Chance für seinen Heimatverein zu spielen um dann in ein anderes Land zu wechseln. Nein, ich wollte für PSG spielen", sagte Mbappe, der in Bondy, einem Vorort der französischen Hauptstadt, aufwuchs.

Mbappe hatte sich in der Vorsaison beim Titelgewinn der AS Monaco in den Fokus gespielt. Zur laufenden Saison schloss er sich auf Leihbasis Paris St. Germain an. Der Klub wird ihn im kommenden Jahr für 180 Millionen Euro fest verpflichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel