vergrößernverkleinern
Montreal Impact v Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger fährt mit Chicago den ersten Sieg ein © Getty Images

Bastian Schweinsteiger darf in der MLS in seinem zweiten Spiel zum ersten Mal als Sieger vom Platz gehen. Der Ex-Nationalspieler versucht das Fire-Spiel zu lenken.

Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire seinen ersten Sieg in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) gefeiert.

Mit dem Weltmeister in der Startformation kam Chicago gegen Columbus Crew zu einem 1:0 (1:0)-Erfolg. Nemanja Nikolic (22.) erzielte das entscheidende Tor gegen den Tabellenführer der Eastern Conference.

Bei seinem Debüt war Schweinsteiger mit Chicago nicht über ein 2:2 gegen Montreal Impact hinausgekommen. Der 32-jährige Schweinsteiger hatte dabei den Führungstreffer zum 1:0 erzielt.

Bei seinem zweiten Auftritt hielt sich der ehemalige Münchner mit Offensivaktionen etwas zurück, er war aber darum bemüht, dem Fire-Spiel Struktur zu verleihen. Einen Freistoß Schweinsteigers parierte Gäste-Schlussmann Zack Steffen stark (76.).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel