vergrößernverkleinern
Richard Scudamore ist seit 15 Jahren Boss der Premier League
Richard Scudamore ist seit 15 Jahren Boss der Premier League © getty

Premier-League-Boss Richard Scudamore plädiert dafür, sich in England den deutschen Fußball als Vorbild zu nehmen.

"Deutschland hat seit 2001 viel für die Entwicklung junger Spieler getan, da sind wir immer noch hintendran. Aber wir holen auf", sagte Scudamore der "Bild am Sonntag": "Das Zitat von Löw, dass der Titel durch die Reform des deutschen Fußballs und harte Arbeit möglich wurde - daran müssen wir uns in England erinnern."

Der 55-Jährige würde gerne mehr deutsche Spieler in der Premier League sehen: "Ich finde, es gehört sich nicht, deutsche Spieler zu nennen, die wir gern hier sehen würden. Ich kann nur sagen, dass die Bundesliga einige wunderbare Spieler hat, die auch uns schmücken würden."

Die englische Liga sei für Superstars immer noch am reizvollsten, findet Scudamore: "Wir haben einfach mehr Klubs, die mit ihrem großen finanziellen Potenzial mit den größten europäischen Teams um die besten Talente kämpfen. Für diese Spieler sind unsere Klubs hochattraktiv."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel