vergrößernverkleinern
Martin Skrtel köpft trotz Turban den Ausgleich für Liverpool in der Nachspielzeit
Martin Skrtel köpft trotz Turban den späten Ausgleich für Liverpool in der Nachspielzeit © Getty Images

Der FC Arsenal mit den drei Weltmeistern Per Mertesacker, Lukas Podolski und Mesut Özil ist im Rennen um die Europapokalplätze in der englischen Premier League zurückgefallen.

Die Gunners mussten sich am Sonntag nach dem Ausgleichstreffer in der siebten Minute der Nachspielzeit mit einem 2:2 (1:1) beim kriselnden Vizemeister FC Liverpool begnügen.

Als Sechster trennen die Londoner vier Punkte vom vierten Rang, der zur Teilnahme an den Play-offs zur Champions League berechtigt.

Während Mertesacker an der Anfield Road 90 Minuten durchspielte, musste Podolski auf der Bank zuschauen. Özil, der seit der Derbypleite am 5. Oktober beim FC Chelsea (0:2) kein Spiel mehr für den englischen FA-Cup-Sieger absolviert hat, wartet weiter auf sein Comeback.

Der Brasilianer Coutinho brachte Liverpool in Führung (45.). Noch vor der Pause glich der französische Abwehrspieler Mathieu Debuchy per Kopf aus (45.+2). Sein Landsmann Olivier Giroud ließ Arsenal vom vierten Sieg in den letzten fünf Spielen träumen (65.).

In der Nachspielzeit erzielte Verteidiger Martin Skrtel noch das 2:2 für die Reds (90.+7), die nach der Gelb-Roten Karte für Fabio Borini (90.+2) in Unterzahl spielen mussten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel