Video

Ohne Weltmeister Andre Schürrle hat der FC Chelsea das Endspiel um den englischen Ligapokal erreicht.

Die Londoner setzten sich im Halbfinal-Rückspiel gegen Vizemeister FC Liverpool mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung durch, nachdem sie im ersten Duell an der Anfield Road ein 1:1 erkämpft hatten.

Nachdem Chelsea einige gute Chancen zur Führung in der regulären Spielzeit vergeben hatte, erlöste Branislav Ivanovic (94.) das Team von Jose Mourinho mit einem wuchtigen Kopfball.

Chelsea v Liverpool - Capital One Cup Semi-Final: Second Leg
Beim Duell Chelsea gegen Liverpool ging es hart zur Sache © Getty Images

Passend zum Kampfspiel gab es in der Verlängerung noch eine handfeste Rangelei zwischen Liverpool-Kapitän Steven Gerrard und Chelsea-Torjäger Diego Costa.

Beide Spieler wurden mit der Gelben Karte bestraft.

Um den fünften Triumph im Ligapokal spielen die Blues nun im Finale am 1. März im Wembleystadion entweder gegen den Lokalrivalen Tottenham Hotspur oder den Drittligisten Sheffield United.

Die Spurs gehen mit einem 1:0-Vorsprung ins Rückspiel am Mittwoch.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel