Video

Tottenham Hotspur ist erwartungsgemäß in das Finale des Ligapokals eingezogen.

Im Halbfinal-Rückspiel beim Drittligisten Sheffield United kamen die favorisierten Londoner zwar nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus, spielen nach dem 1:0 im Hinspiel aber am 1. März gegen den FC Chelsea um den Titel.

Nach dem Führungstor durch Christian Eriksen (28.) ließ Sheffields Che Adams den Außenseiter mit einem späten Doppelschlag von der Sensation träumen (77./79.), kurz vor Spielende machte Eriksen mit seinem zweiten Treffer die Hoffnungen aber zunichte (88. ).

Chelsea hatte am Dienstag ohne Weltmeister Andre Schürrle den Vizemeister FC Liverpool mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung bezwungen, nachdem sie im ersten Duell an der Anfield Road ein 1:1 erkämpft hatten.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel