vergrößernverkleinern
Mesut Özil (3. v. r.) im FA-Cup-Spiel gegen Brighton
Mesut Özil (M.) feiert im FA Cup seinen zweiten Saisontreffer. © Getty Images

Mit seinem zweiten Pflichtspieltor der Saison hat der deutsche Weltmeister Mesut Özil zum Einzug des FC Arsenal ins Achtelfinale des FA Cups beigetragen. Der Mittelfeldstar traf beim 3:2 (2:0) im Viertrundenspiel beim Zweitligisten Brighton and Hove Albion in der 24. Minute zum 2:0. Das 1:0 hatte Theo Walcott (2.) erzielt, auch der frühere Dortmunder Tomas Rosicky (59.) traf.

Özils Nationalmannschaftskollege Per Mertesacker (30) saß auf der Bank und erhält hochwertige Konkurrenz auf der Innenverteidiger-Position: Die Gunners verstärken ihre Mannschaft mit dem Brasilianer Gabriel Paulista (24) vom spanischen Erstligisten FC Villarreal und lassen sich dies angeblich 20 Millionen Euro kosten.

Villarreal bestätigte den Transfer am Sonntag, ohne Details zu Vertragslaufzeit und Ablösesumme zu nennen. Spanische Medien schreiben übereinstimmend von einer Unterschrift bis 2019 und einer Summe von 20 Millionen. Am Montag soll Gabriel den Medizincheck in London absolvieren.

Im Gegenzug verleiht Arsenal den talentierten costaricanischen WM-Teilnehmer Joel Campbell (22, Flügelspieler) für ein halbes Jahr an die Spanier. Auch dies bestätigte der FC Villarreal, der Gabriel Paulista 2013 für 3,5 Millionen Euro von EC Vitoria aus Brasilien verpflichtet hatte.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel