Video

Steven Gerrard lobt seinen Trainer nach seiner Abschieds-Ankündigung beim FC Liverpool in höchsten Tönen. "Ich bin heute leider nicht mehr 24. Es wäre schön gewesen, Brandon Rodgers schon in diesem Alter getroffen zu haben, denn dann würden wir jetzt hier sitzen und über viele gemeinsame Titel sprechen", sagte der 34-Jährige in einem Interview mit dem Vereinssender "LFCTV". "Es ist schade, dass diese Verbindung nicht schon vor zehn Jahren begonnen hat."

Liverpools Fans versprach er: "Ich werde hier bis zur letzten Minute kämpfen und wünsche mir nichts mehr, als eine Trophäe zu gewinnen und dieses Team unter die Top Vier zu führen, bevor ich gehe."

Gerrard hatte am Freitag angekündigt, den FC Liverpool am Saisonende nach 17 Jahren als Profi und insgesamt 26 Jahren im Verein zu verlassen.

"Ich kann den Fans im Moment nur sagen, dass ich nach Amerika gehe", sagte er. "Die Verhandlungen sind noch nicht beendet."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel