Video

Manchester United ist für Louis van Gaal offenbar die letzte Station als Trainer an. Der ehemalige Trainer des FC Bayern nennt auch Gründe für seine Entscheidung.

Teammanager Louis van Gaal sieht den englischen Rekordmeister Manchester United als seine letzte Trainerstation im Fußball an.

"Ich bin alt. Das ist mein letzter Job, ganz sicher", sagte der 63-Jährige, der von 2009 bis 2011 Bayern München trainiert hatte, dem Daily Telegraph.

Er müsse seinen Kindern, seinen Enkeln und seiner Ehefrau Truus künftig "mehr Aufmerksamkeit" widmen. "Sie haben es verdient", sagte van Gaal. Der Niederländer übernahm im Sommer 2014 das Traineramt bei United nachdem er zuvor mit der niederländischen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien den dritten Platz belegt hatte. Der Vertrag van Gaals bei ManUnited läuft noch bis 2017.

Van Gaal, der in seiner Laufbahn neben dem FC Bayern auch den FC Barcelona und Ajax Amsterdam trainierte, bezeichnete ManUnited als den "größten Klub der Welt". "Größer als Real Madrid? Ja, in Bezug auf die globale Anziehungskraft, nicht historisch gesehen", sagte van Gaal. Seine Aussage begründete er mit den Erfahrungen in der Saisonvorbereitung bei einem Turnier in den USA. "Wir haben gegen Real, Liverpool, Rom, Inter Mailand und LA Galaxy vor 300.000 Zuschauern gespielt und ich glaube 280.000 davon trugen ein rotes Shirt", sagte van Gaal.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel