Video

Die Spieler der Premier-League wählen den belgischen Mittelfeldstar Eden Hazard zum "Player of the Year". Chelseas Trainer Jose Mourinho schwärmt von seinem Schützling.

Der belgische Mittelfeldstar Eden Hazard ist von den Spielern der englischen Premier-League-Klubs zum "Player of the Year" gewählt worden.

Der Flügelspieler vom FC Chelsea tritt damit die Nachfolge des Uruguayers Luiz Suarez an. "Ich weiß nicht, ob ich diese Ehrung verdient habe. Aber es fühlt sich gut an", sagte der 24-Jährige.

Die Auszeichnung der Spielergewerkschaft PFA honoriert die Leistungen der noch laufenden Saison. Mit 18 Toren und zwölf Vorlagen wettbewerbsübergreifend gehört Hazard zu den gefährlichsten Spielern auf der Insel - sein Klub FC Chelsea steht kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft.

"Ich habe viele Stars trainiert, aber Eden ist ein bescheidener. Er weiß, dass er einer der drei besten Spieler der Welt ist und trotzdem beweist er Verantwortung", sagte Chelsea-Teammanager Jose Mourinho.

Hazard, Bruder von Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach), war im Sommer 2012 für 40 Millionen Euro vom OSC Lille zu den Blues gewechselt.

Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien stand er für sein Land in allen fünf Spielen auf dem Feld. Neben der PFA kürt auch Englands Verband einen Spieler des Jahres.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel