vergrößernverkleinern
Manchester City v Aston Villa - Premier League
Sieg in letzter Minute: Aleksandar Kolarov (r.) feiert mit David Silva seinen Treffer © Getty Images

Nach einer turbulenten Schlussphase sichert sich Manchester City gegen Aston Villa den Dreier. Robert Huth und Leicester City schöpfen Hoffnung im Abstiegskampf.

Titelverteidiger Manchester City hat sich mit einem knappen Sieg am 34. Spieltag der Premier League zumindest vorrübergehen auf den zweiten Tabellenplatz verbessert.

City setzte sich nach einer turbulenten Schlussphase mit 3:2 (1:0) gegen Aston Villa durch. Sergio Agüero (3.), Aleksandar Kolarov (66.) brachten City in Führung, Aston Villa steckte jedoch nicht auf und kam durch Tom Cleverley (68.) und Carlos Sanchez (85.) zum 2:2. Erst kurz vor Ende des Spiels brachte Fernandinho (89.) die "Citizens" wieder auf die Siegerstraße.

Sieg für Huth

Zuvor verließ der ehemalige Nationalspieler Robert Huth mit Leicester City die Abstiegsränge.

Leicester setzt sich mit 1:0 (0:0) beim FC Burnley durch und feierte den vierten Sieg in Folge. Jamie Vardy (61.) erzielte das goldene Tor, Huth spielte 90 Minuten durch.

Punkt für Wollscheid

Stoke City mit dem Ex-Leverkusener Philipp Wollscheid kam zu Hause gegen den AFC Sunderland über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus.

Connor Wickham (1.) brachte Sunderland in Führung, Charlie Adam (27. ) glich aus. Wollscheid stand 90 Minuten auf dem Platz.

Im Kampf um einen Europacup-Platz trennten sich der FC Southampton und Tottenham Hotspur 2:2 (1:1). Graziano Pelle (29./65. ) brachte die Saints zweimal in Führung. Erik Lamela (43.) und Nacer Chadli (70.) konnten für die Londoner jeweils ausgleichen.

"Reds" nur remis

Vizemeister FC Liverpool kam bei West Bromwich Albion über ein 0: 0 nicht hinaus. Aufseiten der Reds, bei denen U21-Nationalspiele Emre Can 90 Minuten durchspielte, bestritt Steven Gerrard sein 500. Premier-League-Match.

Liverpool reichte aber der Punkt, um den fünften Platz vor Tottenham und Southampton zu behaupten.

Der FC Watford kehrt nach acht Jahren in die Premier League zurück.

Die Hornets sind nach einem 2:0 (1:0) bei Brighton and Hove Albion am 45. Spieltag nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze der Football League Championship zu verdrängen. Watford, bis 2002 25 Jahre lang von Elton John unterstützt, war 2007 aus der Premier League abgestiegen.

Das Spitzenspiel der 34. Runde steigt erst am Sonntag (17.00 Uhr) mit dem Duell zwischen Spitzenreiter FC Chelsea und dem Verfolger FC Arsenal.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel