vergrößernverkleinern
Tottenham Hotspur Emmanuel Adebayor
Emmanuel Adebayor spielte seit 2011 für Tottenham Hotspur © Getty Images

Tottenham Hotspurs Stürmerstar Emmanuel Adebayor veröffentlicht eine Mitteilung über den Kleinkrieg innerhalb seiner Familie. Der Klub und der Stürmer trennen sich einvernehmlich.

Tottenham Hotspur und Emmanuel Adebayor gehen wohl getrennte Wege.

Der Klub erteilte dem Stürmer vor dem letzten Premier-League-Spiel und die anschließende Promo-Tour in Asien Sonderurlaub.

Danach soll er sich so viel Zeit nehmen, wie er brauche, berichtet der Mirror. Laut einer Einschätzung des Blattes wird Adebayor nie mehr für Tottenham auflaufen.

Bei Facebook hatte der 31 Jahre alte Togolese am Mittwoch eine Mitteilung über den Kleinkrieg innerhalb seiner Familie veröffentlicht. Während seiner Zeit beim AS Monaco war er von seinen Brüdern Peter (starb im Juli 2012) und Kola bedroht worden. Sie sollen ihm ein Messer an den Hals gehalten haben, weil er sich weigerte, ihnen Geld zu geben.

"Viele Male wollte ich aufgeben. Fragt meine Schwester Iyabo Adebayor, wie oft ich sie angerufen habe und bereit war, Selbstmord zu begehen. Ich habe diese Geschichte jahrelang verschwiegen", schrieb Adebayor, Afrikas Fußballer des Jahres 2008: "Aber wenn ich mich umbringen würde, würde niemand meine Geschichte kennen und niemand könnte daraus lernen. Einige sagen, ich sollte diese Geschichten für mich behalten, aber jemand muss sich opfern und darüber reden."

Adebayor spielte seit 2011 bei den Spurs. 

Zuvor stand er beim FC Arsenal, Manchester City und Real Madrid unter Vertrag. In dieser Saison kam er nur auf zehn Einsätze und zwei Tore.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel