vergrößernverkleinern
Louis van Gaal ist seit 2014 Trainer von Manchester United
Louis van Gaal ist seit dieser Saison Trainer von Manchester United © Getty Images

Bei einer vereinsinternen Preisverleihung von Manchester United zieht der Coach eine extrem unterhaltsame Bilanz seiner ersten Saison auf der Bank der Red Devils.

Louis van Gaal hat seinem Ruf als berüchtigtes "Feierbiest" alle Ehre gemacht und zum Saisonabschluss bei Manchester United mal wieder eine denkwürdige Rede gehalten.

"Wenn man als neuer Trainer beim berühmtesten Verein der Welt nach zehn Spielen nur 13 Punkte hat, ist man bei den Fans natürlich nicht besonders beliebt. Doch dann bin ins Old Trafford gekommen und das Publikum hat mir applaudiert. Nur deshalb konnten ich, mein Trainerstab und die Spieler weitermachen", blickte der Trainer bei einer vereinsinternen Preisverleihung auf den durchwachsenen Saisonstart zurück.

Danach habe seine Mannschaft eine sensationelle Aufholjagd hingelegt. Der aktuelle Tabellenvierte der Premier League arbeitete sich von Rang 13 zwischenzeitlich sogar bis auf Platz drei vor.

Und im Nachhinein wäre vielleicht sogar noch mehr möglich gewesen: "Wir hatten sechs Spiele in Serie gewonnen und mussten dann bei Chelsea antreten. In der Kabine hatte unser Kapitän Wayne Rooney vorher noch gesagt, dass wir uns Platz zwei sichern wollen. Wir waren die bessere Mannschaft und haben trotzdem verloren. Wenn wir gewonnen hätten, hätten wir noch Meister werden können. Wir waren nah dran", so der 63-Jährige weiter.

Für die nächste Saison hat sich van Gaal mit den Red Devils viel vorgenommen: "Als Trainer weiß ich natürlich, dass der Konjunktiv nicht zählt. Wir müssen alle noch mehr leisten, weil wir die besten Fans der Welt haben." 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel