Video

Der englische Meister FC Chelsea hat sich zum Auftakt seiner US-Tour gehörig blamiert.

Die Truppe von Star-Trainer Jose Mourinho geriet gegen Red Bull New York mit 2:4 unter die Räder. Alle vier Treffer des MLS-Teams fielen dabei in Hälfte zwei.

Nach der 1:0-Halbzeitführung durch Loic Remy verlor der Premier-League-Champion in Harrison/New Jersey komplett den Faden und kassierte durch Sean Davis (2 Tore), Tyler Adams und Franklin Castellanos vier Tore.

Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:3 erzielte Eden Hazard für Chelsea.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel