vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo (r.) spielte sechs Jahre unter Sir Alex Ferguson
Cristiano Ronaldo (r.) spielte sechs Jahre unter Sir Alex Ferguson © Getty Images

Manchester Uniteds Trainerlegende plaudert Kabinengeheimnisse aus. Wegen seiner Eitelkeit sollen die Kollegen Ronaldo sogar mit Wurfgeschossen attackiert haben.

Manchester Uniteds Trainerlegende Sir Alex Ferguson hat aus dem Nähkästchen geplaudert - und interessante Details aus gemeinsamen Zeiten mit Cristiano Ronaldo verraten.

"Man war gewohnt, Cristiano vor dem Spiegel zu sehen, wie er sich selbst bewundert hat. Das muss man akzeptieren", sagte der Schotte im Interview mit dem Telegraph.

Innerhalb der Mannschaft musste sich der Weltfußballer wegen seiner Eitelkeit aber wohl Einiges gefallen lassen: "Die Spieler warfen Schienbeinschützer und Schuhe nach ihm, er hatte kein Problem damit."

Der 73-Jährige selbst bleibt voll des Lobes für seinen einstigen Schützling: "Solche Spieler wollen gewinnen, die mit mehr Ego noch mehr als alle anderen. Er war einfach ein echter Profi", erklärte er.

Ronaldo hatte von 2003 bis 2009 unter Ferguson für die Red Devils gespielt und mit dem Team mehrfach den Meistertitel sowie 2008 die Champions League gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel