vergrößernverkleinern
Mamadou Sakho und Jürgen Klopp
Mamadou Sakho (l., mit Jürgen Klopp) musste im Spiel gegen Crystal Palace vorzeitig ausgewechselt werden © Getty Images

Hiobsbotschaft für Jürgen Klopp! Innenverteidiger Mamadou Sakho zog sich in der Partie des FC Liverpool gegen Crystal Palace (1:2) eine Bänderverletzung am rechten Knie zu und musste in der 40. Minute ausgewechselt werden.

Die "Reds" rechnen mit einer zweimonatigen Zwangspause für den 25-Jährigen. Das Fußball-Jahr wäre damit für Sakho beendet.

Eine genaue Diagnose steht allerdings noch aus. Erste Befürchtungen über einen Kreuzbandriss bestätigten sich nicht. Sakho musste bereits die Länderspiele der französischen Nationalmannschaft gegen Deutschland und England absagen.

Der Franzose landete nach einem Kopfball-Duell mit Yannick Bolasie unglücklich und humpelte anschließend vom Feld.

Klopp muss neben Sakho auch auf Kapitän Jordan Henderson (Mittelfußbruch), Danny Ings (Kreuzbandriss), Kolo Toure (Oberschenkelprobleme), Joe Gomez (Kreuzbandriss), James Milner (Oberschenkelzerrung), Jordan Rossiter (Muskelfaserriss) und Joe Flanagan (Knorpelschaden) verzichten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel