Video

Manchesters Trainerlegende würde bei einer Trennung von Coach Louis van Gaal offenbar bereits in den Startlöchern stehen, um einen ehemaligen Spieler zu unterstützen.

Auch wenn Louis van Gaal bei Manchester United nach wie vor im Amt ist, beschäftigt man sich dort hinter den Kulissen offenbar bereits mit seiner möglichen Nachfolge.

Sollte der englische Rekordmeister den Niederländer noch während dieser Saison vor die Tür setzen, würde wohl sein Assistent Ryan Giggs einspringen - und dabei nach Informationen der Sunday People namhafte Unterstützung erhalten.

Demnach soll Trainerlegende Sir Alex Ferguson für diesen Fall schon seine Bereitschaft signalisiert haben, seinem langjährigen Spieler als Berater zur Seite zu stehen.

Der 74-Jährige hatte die Red Devils von 1986 bis 2013 betreut und unter anderem zu 13 Meistertiteln und zwei Champions-League-Siegen geführt.

Nicht nur in den Augen der Besitzer-Familie Glazer genießt der Schotte deshalb höchstes Ansehen und steht als offizieller Botschafter des Vereins auch immer noch auf dessen Gehaltsliste. Jürgen Klopp von Manchesters Sonntagsgegner FC Liverpool hatte Ferguson erst in dieser Woche den "John Lennon des Fußballs" genannt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel