vergrößernverkleinern
Stoke City v Manchester City - Premier League
Marko Arnautovic spielt seit September 2013 bei Stoke City © Getty Images

Marko Arnautovic will bei Stoke City offenbar zum Bestverdiener aufsteigen - und soll ein wahnwitziges Wochensalär verlangen. Paris Saint-Germain lauert wohl schon.

Marko Arnautovic hält Stoke City seit Wochen in Sachen Vertragsverlängerung hin - nun sickern die vermeintlichen Gründe durch.

Wie unter anderem der Guardian und mehrere österreichische Zeitungen berichten, will das frühere Enfant Terrible in Diensten von Werder Bremen beim Premier-League-Klub zum bestbezahlten Spieler aufsteigen. Das ist dem Vernehmen nach aktuell Ex-Bayern-Akteur Xherdan Shaqiri.

Die Rede ist von einer Gehaltsvorstellung von 94.000 Euro pro Woche. Arnautovic habe ein erstes Vertragsangebot hochkant abgelehnt, heißt es weiter. Stoke soll angesichts der ihrer Meinung nach völlig überzogenen Forderung weitere Verhandlungen zunächst abgebrochen haben.

Mit starken Leistungen hat Arnautovic offenbar großes Interesse bei Paris Saint-Germain geweckt. Das berichtet die Daily Mail.

Wegen seiner sieben Toren in 19 Ligaspielen sollen Scouts des französischen Klubs um Superstar Zlatan Ibrahimovic den Österreicher bereits mehrfach beobachtet haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel