vergrößernverkleinern
Pep Guardiola wird kommende Saison Manchester City trainieren
Pep Guardiola: Bleibt er auch in Manchester nur drei Jahre lang? © Getty Images

Pep Guardiola hat seinen Job in Manchster noch gar nicht angetreten, da soll seine Nachfolge schon geregelt sein. Die Klub-Bosse fassen einen Ex-Jugendtrainer ins Auge.

Pep Guardiola hat seinen Dienst bei Manchester City noch gar nicht angetreten, da soll sein Nachfolger auch schon feststehen.

Wie die englische Zeitung Sunday Express berichtet, macht sich die sportliche Führung des Premier-League-Klubs bereits Gedanken über die Zeit nach Guardiola.

Geschäftsführer Ferran Soriano und Sportdirektor Txiki Begiristain wissen, dass der spanische Erfolgscoach vom FC Bayern höchstwahrscheinlich nicht länger als die vereinbarten drei Jahre in Manchester bleiben will – und haben deswegen den nächsten Trainer schon ins Auge gefasst.

Die Wahl ist offenbar auf Patrick Vieira gefallen. Der ehemalige französische Nationalspieler trainiert seit Beginn des Jahres den amerikanischen MLS-Klub New York City FC. Der Verein gehört wie Manchester City zur City Football Holding Group.

Soriano und Begiristain sollen große Stücke auf Vieira, der auch schon als Jugendtrainer bei ManCity tätig war, halten und ihm ein große Zukunft als Trainer zutrauen.

Guardiola hat bei dem englischen Topklub vor mehreren Wochen einen Vertrag bis 2019 unterschrieben. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel